SC Dahenfeld 1946 e.V.
Der Dorfclub
Aktive Mannschaft
Sichert euch eure Dauerkarte
Turnen
Neue Fitness-Abteilungsleitung gewählt
Radsport
24h Rennen bei Rad am Ring

Nach 16 Jahren hat die aktive Mannschaft den bisherigen Abteilungsleiter Arnold Heinrich verabschiedet. Was zu Beginn nur eine Übergangslösung war, endet nach über einem Jahrzehnt mit einer perfekten Grundlage für die Nachfolger. Seit der Übernahme des Abteilungsleiters erlebte Arnold Höhen und Tiefen, wie er selbst sagt, überwiegen die Höhen, wie beispielsweise die historische Meisterschaft in der Saison 2017/2018. Auch die vielen Ausflüge bleiben positiv in Erinnerung. Für die aufopferungsvolle Unterstützung (selbst im Urlaub hatte die Mannschaft immer höchste Priorität) sagen wir DANKE und sind uns sicher, dass wir Dich weiterhin noch auf dem Sportplatz begrüßen dürfen.

Pünktlich zum Vorbereitungsauftakt in die Rückrunde wurden die neuen Abteilungsleiter von der versammelten Mannschaft gewählt. Fabian Fischer und sein Stellvertreter Robin Fischer übernehmen die Geschicke. Beiden wünschen wir viel Spaß und Erfolg bei der neuen Aufgabe.

In Kooperation mit der Audi-Schanzer Fußballschule findet zwischen 19. und 22. April 2022 ein Feriencamp auf dem Sportgelände in Dahenfeld statt. Bei dem 4-Tagescamp sind folgende Leistungen inklusive: Komplette hochwertige Trainingsausrüstung (Stutzen, Hose,Trikot mit eigenem Namensaufdruck und Trainingsoberteil mit eigenem Namensaufdruck), Trinkflasche, Getränke während des Tages, täglich warmes Mittagessen, Pokal, Abschlussüberraschungen, tägliche Betreuung von 9.30-15.30 Uhr, zwei Trainingseinheiten täglich, täglich wechselndes Mittagspausenprogramm.

Es können alle Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2009 - 2016 teilnehmen. Dabei ist egal, ob Ihr gerade erst mit dem Fußballspielen angefangen habt oder schon länger im Verein spielt. Bei den Camps werdet Ihr alters- und leistungsgerecht in Gruppen eingeteilt. 

Anmeldung und weitere Informationen gibt es unter fussballschule.sc-dahenfeld.de.

Wichtige Informationen für alle Zuschauer für das morgige Heimspiel der aktiven Mannschaft gegen die SGM Stein/Neuenstadt/Kochertürn:
  • Das Spiel wird auf dem Kunstrasen stattfinden
  • Bitte verwendet den Zugang für Zuschauer
  • Am Eingang muss ein 3G* Nachweis vorgezeigt werden
  • Auf dem gesamten Sportgelände gilt Maskenpflicht ‼️
* 3G: Geimpft (mindestens 2 Wochen), Genesen (positiver Test, der max. 6 Monate und mind. 28 Tage zurückliegt) oder Getestet (Testergebnis maximal 24 Stunden alt)
Wir bitten Euch die Regeln einzuhalten, um einen reibungslosen Ablauf des Spiels zu gewährleisten.

Puhhhhh, das war ein schweres Stück Arbeit in Ellhofen gegen Sulmtal 2. Bei nasskaltem Wetter taten sich unsere Jungs lange schwer gegen einen tiefstehenden und gut verteidigenden Gegner. Viel Kampf und viel Krampf, wenig spielerische Elemente in der ersten Halbzeit. Mit einem Fernschuss in der 23. Minute dennoch das 1:0. 

Die zweite Halbzeit war besser. Der Ball lief flüssiger durch die eigenen Reihen, viele sehr gute Flanken und Eckbälle wurden geschlagen, aber es fehlten die Abnehmer und Vollstrecker in der Mitte. In der 37‘ das 2:0. Trotz weiteren Chancen blieb es bei diesem Endstand.

Ob es am Wetter, dem frühen Beginn oder an den fehlenden Stammspielern lag - egal. Alle Spieler haben 60‘ gekämpft, gerackert und alles versucht. Nie aufgesteckt. Das war top.Bilanz: 6 Spiele - 6 Siege - 41:3 Tore. Am 13. Nov das nächste Heimspiel gegen Zabergäu.

Die Mannschaft: Till M., Jonas F., Paul H., Mika L., Moritz L., Leon S., Michael L., Silas S., Lian D., Jakob, David Q.

Das Bezirksendrundenturnier fand bei herrlichem Herbstwetter in Obereisesheim statt. Unsere D1-Jugend machte es richtig klasse. Gruppensieger in der Vorrunde nach einem 5:0 gegen Amorbach, 1:0 gegen Bad Friedrichshall, 0:0 gegen ABI2 und einem 0:0 gegen FC Union Heilbronn II. Stark im Zweikampf, Leidenschaft und phasenweise tolles Kombinationsspiel. Unsere Fans waren begeistert.

Im Halbfinale ging es dann gegen den VfR Heilbronn II. In einem packenden Spiel hatten wir die Mehrzahl der Torchancen. So kam es am Ende zu einem verdienten 1:0 Sieg.

Das Finale gegen den VfR Heilbronn I war noch eine Spur intensiver. Kein Meter Raum wurde ohne Gegenwehr preisgegeben und jeder Zweikampf intensiv geführt. Leider nutzte aber der Gegner seine Torchance zum 0:1. Danach warfen wir alles nach vorne, aber das Quäntchen Glück fehlte.

Trotzdem eine starke Leistung, denn die D1 kann sich nun Vize-Pokalsieger im Bezirk Unterland nennen und ist somit für die Vorrunde auf Verbandsebene am 14. November qualifiziert! Riesen Lob an die Jungs für diese Leistung.

Die Mannschaft: Paul H., Jonas F., Nick G., Mika L., Liam S., Till M., Michael L., Leon S., Jonas E.

Es war eine sehr lange Anreise nach Wüstenrot, aber es hat sich für alle gelohnt. An einem sonnigen Oktobersamstag gab es ein sehenswertes Auswärtsspiel unserer D1. Die ersten Minuten waren noch ein wenig zäh. Entweder lag es am Kunstrasen oder an dem tollen Sportgelände. Nach der Eingewöhnungsphase liefen die Spielzüge. Es wurde miteinander gespielt und kommuniziert. Der besser positionierte Mitspieler erhielt den Ball.  Richtung Grundlinie, Rückpass auf 16er und Abschluss. Tolle Flanken und Eckbälle. Einzig und allein die Trefferausbeute war ein wenig zu niedrig. Das 0:1 fiel in der 9. Minute, das 0:2 folgte drei Minuten später. In der 29. Minute erzielten unsere Jungs das 0:3. Je länger das Spiel lief um so schöner wurden die Kombinationen. Belohnt wurden sie mit dem 0:4 in der 40. Minute und dem 0:5 in der 48. Minute. Bis dahin hatte man kein Torabschluss des Gegners zugelassen. Gegen Spielende lies die Konzentration nach und man kassierte in der 56. Minute noch das 1:5.
Eine gelungene Vorstellung unserer Jungs, die Spaß gemacht hat. Am kommenden Samstag steht das nächstes Heimspiel gegen TSG Heilbronn 2 an.

Die Mannschaft: Till M., Jonas E., Jonas F., Nick G., Paul H., Mika L., Noah S., Liam S., Leon S., Michael L., Silas S.

Auftaktspiel in die Punktrunde unserer D1-Jugend gegen einen spielstarken VFR Heilbronn 3 in Dahenfeld. Die Zuschauer sahen ein rassiges und toll anzuschauendes Fussballspiel. Unsere Jungs haben sich in die Partie hinein gekämpft, clevere Ballgewinne im Mittelfeld, Umschaltspiel und gelungene Kombinationen nach vorne. Nach einem schönen Konter in der 6. Minute fiel das 1:0. In der 19‘ und 25‘ folgten die Treffer zum 3:0 Halbzeitstand, wobei es hätte auch gut und gerne 5:1 oder 7:3 stehen können, bei der Vielzahl an Torchancen auf beiden Seiten.
Nach Wiederanpfiff kam das schnelle 4:0, aber postwendend das 4:1. Der VFR kombinierte, wir erkämpften uns den Ball und dann zielstrebig mit Kurzpassspiel Richtung Tor. Ein sehr gutes Jugendfussballspiel von beiden Mannschaften. 5:1 in der 41‘, 6:1 in der 43‘ . Der VFR gab aber nicht auf, 6:2 43‘ . Ein gehaltener Strafstoß unseres Torhüters verhinderte eine stressige Schlussphase. Das 7:2 in der 58‘ rundete einen tollen Fussballnachmittag ab.
Tolles Spiel von unseren Jungs, verdienter Sieg! Kommenden Samstag 11:40 Uhr in Ilsfeld geht es dann gegen den Tabellenführer.
Am morgigen Donnerstag Abend wird in Dahenfeld die 3. Runde im Bezirkspokal Unterland stattfinden. Der SC Dahenfeld trifft hierbei auf den aktuell Tabellenvierten aus der Bezirksliga VfL Brackenheim. Gespielt wird hierbei auf dem Kunstrasenplatz.  Sowohl für Zuschauer, als auch für Spieler gelten hier einige Regeln:
 
Für Zuschauer:
  • Bitte verwendet den Zugang für Zuschauer
  • Am Eingang muss ein 3G Nachweis vorgezeigt werden
  • Am Eingang müssen die Daten erhoben werden (per Luca App oder Dokument)
  • Auf dem gesamten Sportgelände gilt Maskenpflicht
Für Spieler, Trainer, Betreuer usw.
  • Alle Gegnerischen Mannschaften müssen sich in der Hüttberghalle umziehen
  • Der Zutritt zu geschlossenen Räumen wie der Kabinen/Duschen sind nur noch mit 3G-Nachweis erlaubt.
  • Am Spieltag erhält der Verantwortliche der Gästemannschaft das offizielle WFV 3G Formular und bestätigt dadurch, dass sämtliche Spieler, Trainer, Offizielle usw. ihm einen 3G-Nachweis vorgelegt haben.
  • Das Dokument muss vom Verantwortlichen am Sportplatz (Zugang über Spieler/Betreuer Eingang unterschrieben/abgegeben werden
  • Erst nach Erhalt des unterschriebenen Dokuments wird die Kabine in der Halle aufgeschlossen
  • Maximal 8 Personen je Kabine
  • Für geschlossene Räume gilt grundsätzlich, die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, sowie die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Meter
  • Abseits des Sportbetriebs gilt die Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann
3G-Nachweis:
  • Geimpft (mindestens 2 Wochen)
  • Genesen (positiver Test, der max. 6 Monate und mind. 28 Tage zurückliegt)
  • oder Getestet (Testergebnis maximal 24 Stunden alt)
Wir bitten Euch die Regeln einzuhalten, um einen reibungslosen Ablauf des Spiels zu gewährleisten.
 
 

In Eberstadt, beim VR-Talentiade Cup wurden vier Siege und ein Unentschieden erspielt und somit die nächste Runde erreicht. Nach den drei Siegen in den Vorbereitungsspielen (2:0, 4:1 und 9:1) haben unsere Jungs auch auch in Eberstadt gezeigt, was sie leisten können. Ein schwerer Auftaktgegner Neuenstadt wurde mit 1:0 besiegt. TG Böckingen 5:1 bezwungen, wobei es hier nach 70 Sekunden schon 2:1 gestanden hat!
Gegen den VFR Heilbronn 1 gab es ein mitreißendes Spiel und ein 0:0, wobei die besseren Chancen auf unserer Seite waren. Ein Sieg gegen Türkspor Neckarsulmmit  2:1 und Obereiseheim mit 2:0 rundeten den erfolgreichen Tag ab. Tolle Spielzüge, schön herausgespielte Tore und das notwendige Zweikampfverhalten über alle fünf Spiele von unserem Team.
Danke an die Fans für die lautstarke Unterstützung! Kommenden Samstag startet die Punktrunde mit einem Heimspiel.

Der SCD hatte bei sommerlichen Temperaturen an der heimischen Prügelwiese in der ersten Halbzeit deutlich mehr Ballbesitz und die Spielkontrolle, konnte damit aber im letzten Drittel nicht mehr allzu viel anfangen, so dass es bei Halbchancen durch Mandrella und Beck blieb.
Auf der Gegenseite versuchten es die Gäste immer wieder mit langen Bällen in die Spitze, die jedoch zumeist von Wöhr und Erlewein in der Dahenfelder Innenverteidigung souverän verteidigt wurden. Die beste Chance der ersten Halbzeit vergab ein Stürmer des SVL im Eins gegen Eins gegen SC-Keeper Habla.
Dem SCD war zwar anzumerken, dass man den Heimsieg auf jeden Fall wollte, Zwingendes kam aber selten dabei raus. Oftmals war der letzte Pass zu ungenau oder man kam einen Schritt zu spät.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit ertönte nach einem Eckball plötzlich der Elfmeterpfiff – Marco Roth war im Strafraum mehrere Meter gehalten worden und ging zu Boden: Elfmeter für den SCD, den Christoph Beck souverän verwandelte.
Die Führung brachte den Gastgebern leider nicht die nötige Sicherheit und Lampoldshausen konnte in der 70. Minute aus dem Getümmel vor dem Tor nicht unverdient ausgleichen, auch wenn der Gegentreffer durch konsequenteres Abwehrverhalten vermeidbar gewesen wäre.
Dahenfeld versuchte in der Schlussphase nochmal alles, um den Siegtreffer zu erzielen, was dem SVL nach einem Konter in der letzten Spielminute nochmals eine riesen Gelegenheit zum Siegtreffer gab. Der Stürmer verfehlte das lange Eck frei vor dem Tor aber denkbar knapp.
Somit stand aufgrund der höheren Spielanteile für Dahenfeld und der besseren Chancen für Lampoldshausen am Ende ein gerechtes Unentschieden.