SC Dahenfeld 1946 e.V.
Der Dorfclub

Das letzte Hallenturnier für diese Wintersaison am vergangenem Samstag wurde von einer gut besetzten AH-Truppe bestritten.

Im Auftaktspiel gegen Forchtenberg konnte man einen 3:1 Erfolg erzielen, musste aber dezimiert den Rest des Turnieres bestreiten da sich Thomas Czubatynski verletzt hatte und leider nicht mehr weiter spielen konnte. Das Gruppenspielt gegen Stein konnte diesmal unspektakulär dafür aber souverän 3:0 gewonnen werden. Im dritten Spiel hatte Thorsten Baumann nach sehr kurze Spielzeit einen Aussetzer uns tunnelte Frank Sieger zum 0:1 ins eigen Tor. Die Dahenfeld versuchten danach etwas mehr Druck aufzubauen aber die gegnerische Mannschaft aus Bretzfeld nutze die entstandenen Lücken gekonnt aus. Somit musste man sich mit 0:3 geschlagen geben. Es ergab sich folgender Endstand in Gruppe B:

    1. Bretzfeld,

    2. Dahenfeld,

    3. Forchtenberg,

    4. Stein.

und in Gruppe A:

    1. Neuenstein,

    2. Brettach,

    3. Neuenstadt,

   4. Hardhausen.

In den folgenden Viertelfinalspielen konnten sich erstaunlicherweise ausschließlich die Mannschaften der Gruppe B durchsetzen. Stein gewann überraschend 2:0 gegen Neuenstein, Forchtenberg setzte sich deutlich gegen Brettach durch, Bretzfeld schlug Hardhausen und Dahenfeld konnte einen zu keiner Zeit gefährdeten 5:0 Sieg gegen Neuenstadt erzielen.

Im Halbfinale traf man erneut auf die Mannschaft aus Stein. In einer intensiv geführten Begegnung gelang es dem TSV aus Stein nicht die Dahenfelder Mannschaft in Verlegenheit zu bringen und das Spiel endete nach zahlreich vergebenen Chance mit 2:0.

Bei Spiel um Platz Drei konnte sich die Mannschaft aus Forchtenberg gegen eine kämpferische Mannschaftsleistung der Steiner mit 3:2 durchsetzen.

Im Finale erneut gegen stark spielende Bretzfelder konnte man die Partie 5 Minuten lang offen gestalten wobei sich keine der Beiden Mannschaften aussichtsreiche Torchancen erarbeiteten. Letztlich war es diesmal Tomas Erlewein der den von Frank Sieger gehaltenen Schuss als Abpraller ins eigene Tor einnetzte. Die Bretzfelder kombinierten sich danach schnell zu einer 3:0 Führung. In der Schlussoffensive konnten die Dahenfelder noch das 1:3 erzielen und vergaben eine gute Möglichkeit zu einem weiteren Treffer und es blieb beim Endstand von 3:1 für eine stark aufspielende Mannschaft aus Bretzfeld.

Die ersten vier Plätze nach beendetem Turnier entsprachen somit exakt der Platzierung aus der Gruppenphase von Gruppe B.