SC Dahenfeld 1946 e.V.
Der Dorfclub

Gegen die SGM Eisesheim gelang dem amtierenden Meister der Kreiliga ein überzeugender Sieg. Wie auch in der Bundesliga wurde das Eröffnungsspiel der neuen Saison am Freitag Abend unter Flutlicht ausgetragen. Mit einem Sieg im ersten Spiel festigte der SC seine Favoritenrolle und ist von Beginn an vorne mit dabei.

Die Mannschaft begann druckvoll und setzte konsequent die Vorgaben der Trainer um. Der Lohn war  das frühe 1:0 durch Dennis Leitz. Nach einem Eckball konnte Seba Klamser mit einem Kopfball auf 2:0 ehöhen. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein munteres Spiel der Heimmannschaft, die eigentlich nur zu viele Chancen liegenlies. Nach einem Foul hatten die Eisesheimer durch einen Elfmeter die Chance zum Anschlußtreffer, doch Keeper Kühner parierte hervorragend und der SC ging mit der 2:0 Führung in die Pause. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Dahenfeld war besser und druckvoller, in allen Belangen überlegen. Es folgte das 3:0 durch Fabio Nied. Danach das erste Tor durch die Eisesheimer. Ein Querschläger von Verteidiger Arpogaus sprang an den Pfosten und von dort direkt vor die Füsse eines gegnerischen Stürmers, der ins leere Tor einschob. Doch die Mannschaft des SC schlug zurück, in Person von Semih Pehlivan und einem Doppelpack von Jonas Halter. Das zweite Tor der Gäste zum 6:2 Endstand war lediglich Kosmetik. Die Dahenfelder liesen nichts anbrennen und spielten meisterlich. Man hatte immer das Gefühl, wenn notwendig kann der SC noch etwas zulegen. Dieser Sieg war absolut verdient.