SC Dahenfeld 1946 e.V.
Der Dorfclub

Auch gegen den Tabellendritten aus Möckmühl, gegen die wir in der Qualirunde schon zweistellig verloren hatten, reichten 3 geschossene Tore nicht für einen Punktgewinn. Im Gegenteil - mit "11" Gegentoren beschehrten uns die Jungs der B-Jugend ihre bisher höchste Saisonniederlage in der Leistungsstaffel. Dabei hatte es bis zur Halbzeit mit einem Stand von 4:2 noch nicht mal so düster ausgesehen. Beide Treffer hatte Lucca Kühner mit souverän verwandelten Elfmetern besorgt. Aber direkt nach der Halbzeit klingelte es wieder zwei mal im Kasten des SC, sodass die Partie sicher vorloren war. Lucca Kühner schaffte mit dem "dritten" Elfmeter eine zwischenzeitliche Ergebniskosmetik zum 3:6, aber in der Schlussphase brachen in der Abwehr der SC-Jugend sämtliche Dämme und es fielen 5 weitere Tore für Möckmühl. Am meisten konnte einem der Keeper Patrick Roth leid tun, der zum ersten mal seit einigen Spielen absolut fehlerfrei gespielt hat und trotzdem elf mal hinter sich greifen musste. Die letzten beiden Spiele sind gegen gegen die SGM Neuenstadt/Stein und den FSV Schweigern, beides unmittelbare Nachbarn im Tabellenkeller. Mit dem ein oder anderen Punkt aus diesen Spielen ist ein versöhnlicher Abschluss der ersten Teilnahme in der Leistungsstaffel durchaus noch möglich. Positiv dürfte sich auf jeden Fall die Rückkehr des zwei Spiele verletzten Timo Dittmann in die Mannschaft auswirken, womit das Traumduo Zürn/Dittmann im Sturm wieder zusammenspielt.