SC Dahenfeld 1946 e.V.
Der Dorfclub

Gegen die völlig überforderten und dazu auch noch in Unterzahl spielenden Heilbronner vom ASV, war ein klarer Sieg Pflicht. Mit 16:0 viel er aber eher zu niedrig aus. Zum einen, weil man etliche Chancen nicht nutzte, zum anderen weil man die Tore gebraucht hätte, um dem Tabellenführer Ellhoffen näher zu kommen. Dieser führt nun die Staffel punktgleich mit unserer Mannschaft an, hat aber ein um 8 Tore besseres Torverhältnis. So kommt es am 07.05. zu einem klassischen Endspiel um die Tabellenspitze.

Tim Schiemer im Tor hatte in diesem Spiel die wenigsten Ballkontakte und musste kein einziges mal parieren. Lediglich bei Rückspielen und vereinzelten Einwürfen, die in der eigenen Hälfte selbst ausführte, kam er an den Ball. Das Spiel fand ansonstan in der Hälfte des ASV statt. Dennis Leitz startete den Torreigen nach 2 Minuten , Jonas Heinrich nach toller Vorarbeit von Jonas Halter und wieder Dennis Leitz sorgten schnell für ein 3:0. Nach einem Solo von Sebastian Klamser, der sich über links in den in den Strafraum durchtankte, hatte Maurice Arpogaus in der Mitte keine Mühe einzuschieben, da Seba im exakten Moment abspielte. Bis zur Halbzeit konnten Seba Klamser, per Foulelfmeter, Dennis Leitz und Fabian Fischer auf 7:0 erhöhen. Fischi war es auch der das 8:0 gleich nach der Pause erzielte. Danach trafen in folgender Reihenfolge Jonas Halter, Dennis Leitz, wieder Halter, Semih Pehlivan, Fabi Fischer und Jacob Kühner bis zum 14:0. Mit einem Solo, bei dem der Aussenverteidiger zuerst zwei Gegner und dann auch noch den Torhüter narrte, krönte Jacob seine aufsteigende Leistung der vergangenen Spieltage. Am heutigen Tag sind lediglich Simon Heinrich und Maurice Arpogaus herauszuheben, da sie sich beide, wenn sie im Spiel waren versuchten den entscheidenden Pass oder Doppelpass zu spielen. Die anderen Spieler zeigneten sich sehr oft nur durch Überheblichkeit aus. Natürlichist es schwer sich gegen einen solchen Gegner zu motivieren, doch die nicht geschossenen Tore könnten in der Endabrechnung fehlen. Zumal man noch 5 mal Aluminuim traf. Die beiden letzten Tore schoß Semih Pehlivan. Für das nächste Spiel ist eine Leistungssteigerung notwendig.

Bilder zum Spiel