Bei sommerlichen Temperaturen wollten die Dahenfelder Fußballer das unnötige 4:4 gegen Bad Friedrichshall mit einem Sieg vergessen machen. Dementsprechend motiviert ging man in die Partie. 

Zwar waren zu Beginn die Oedheimer die aktivere Mannschaft, doch richtig vor das Dahenfelder Tor gelangen die Gastgeber nicht oft. Eine ernstzunehmende Chance wurde klasse von Keeper Patrick Roth pariert. In der Defensive stand der SCD im Vergleich zu den vorherigen Spielen besser und setzte durch schnelle Konter immer wieder Nadelstiche. In der 26. Minute gelang der Führungstreffer nach einem dieser Konter: Nick Günther spielte den Ball über außen wunderbar hinter die Verteidigerlinie. Der einrennende Timo Dittmann schnappte sich dem Ball und legte ihn am herausstürmenden Torhüter vorbei ins Netz. Bis zur Halbzeit blieb es bei dem Spielstand. 

Nach der Pause war es ein ähnliches Spiel, denn die Oedheimer hatten etwas mehr Ballbesitz, wussten aber nichts damit anzufangen. In der 63. Minute ging Timo Dittmann wieder auf die Reise in Richtung gegnerischen Tor und konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lukas Baum souverän zum 2:0. In der Folgezeit warfen die Gastgeber alles nach vorne und erzielten nach 72 Minuten den Anschlusstreffer. Bis zum Schluss verteidigten nun alle Dahenfelder Spieler, um die drei Punkte einzufahren. Kurz vor Ende der Partie setzte sich erneut Timo Dittmann gegen seinen Gegenspieler durch und markierte freistehend vor dem gegnerischen Tor das 1:3! 

Ein wichtiger und hart erkämpfter Sieg für den SC Dahenfeld! Bereits am Donnerstag geht es weiter mit dem Spiel gegen den TSV Untereisesheim. Anpfiff wird um 19:00 Uhr in Dahenfeld sein.