Ein gut gefülltes Sportheim konnte 1. Vorsitzender Stefan Erlewein bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Sportclub Dahenfeld begrüßen. Nach einer Gedenkminute für die Verstorbenen aus dem vergangenen Jahr, gab Stefan Erlewein einen kleinen Einblick in den Verlauf des Abends. 
Versammlungsleiter Erlewein gab zu Beginn einen umfangreichen Vorstandsbericht ab, in dem er einen kurzen Überblick über die Geschehnisse der Abteilungen im vergangenen Jahr gab. Am Ende dankte Stefan Erlewein den Übungsleitern, Trainern und Helfern für das Engagement in ihren Sparten, sowie dem anwesenden Ortsvorsteher und Fokusvorsitzenden Johann Habla.

Bericht der Schriftführerin und des Kassiers
Schriftführerin Ilselore Kühner berichtete über sechs Ausschusssitzungen im Jahr 2017, bei denen Themen wie Feste, Belangen der Abteilungen und andere Dinge an der Tagesordnung standen. Kassier Hans-Peter Weinreich stellte die Ein- und Ausgaben im ideellen, sowie im Geschäftsbereich vor. Die aktuelle Mitgliederzahl hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr leicht verbessert. Zum Ende listete Hans-Peter Weinreich die zahlreichen Sponsoren auf, denen einen großen Dank gebührt.

Bericht der einzelnen Sparten 
Im Jugendfußball des SC Dahenfeld wurden in den vergangenen Wochen und Monaten den Grundstein für die Zukunft des Fußballs gelegt. Während die aktuelle A-Jugend eine erfolgreiche Gemeinschaft mit Erlenbach / Binswangen aufstellt, gibt es im kommenden Jahr für die unteren Jugendmannschaften eine Kooperation mit der Spvgg Oedheim. Mit dieser Entscheidung versuchen die Verantwortlichen Uwe Winter, Bruno Bauer, Hermann Bertsch und Wolfgang Mühleck den Rückgang von jungen Fußballern aufzufangen.
Bei der aktiven Mannschaft blickte Abteilungsleiter und 2. Vorsitzender Arnold Heinrich auf den verpassten direkten Wiederaufstieg zurück. Anschließend gab es mit dem Blick auf die aktuelle Tabelle der Kreisliga B eine erfreuliche Nachricht. Ziel sei hier ganz klar der Aufstieg in die Kreisliga A, damit auch die Reservemannschaft mehr Spiele bestreiten kann.
Im Tischtennis finden sich freitagabends sportbegeisterte in der Hüttberghalle Dahenfeld wider. Auch die Turnabteilung ist mit ihren verschiedenen Angeboten für Jung und Alt gut aufgestellt. Das breite Spektrum wird auch mit reger Teilnahme belohnt, die Turner haben beispielsweise an einem Dienstag um die 40 Kinder in der Halle.

Entlastungen und Neuwahlen 
Die Entlastungen des Vorstandes nahm standesgemäß Ortsvorsteher Habla vor. Die Versammlung entlastete den Vorstand einstimmig. Die Neuwahlen nahm anschließend Ehrenmitglied Winfried Heinrich vor. In diesem Jahr waren der 2. Vorsitzende, der Schriftführer, der Kassier und Jugendleiter zu wählen. Alle Ämter wurden einstimmig wieder mit den Vorgängern besetzt und so gratulieren wir Arnold Heinrich (2. Vorsitzender), Hans-Peter Weinreich (Kassier), Ilselore Kühner (Schriftführerin) und Uwe Winter (Jugendleiter) zu ihrer Wiederwahl und wünschen weiterhin viel Erfolg.