Der SC Dahenfeld bleibt weiter der Primus der Kreisliga B! Mit dem 14. Sieg im 14. Spiel bleibt man unangefochten die Nummer 1 in der Tabelle. Auch der Tabellendritte aus Herbolzheim konnte der Mannschaft um Trainer Matthias Wöhr und Werner Seitz nicht den ersten Punktverlust hinzufügen.

Von Beginn an attackierten die Dahenfelder früh und zwangen die Gäste zu Fehlern. Was in der Vorwoche noch nicht gelang, machte Dennis Leitz in der 13. Minute dieses Mal besser: er erzielte nach einer Klasse Kombination über Timo Dittmann und Matthias Wöhr aus knapp 20 Metern den Führungstreffer! In der Folgezeit drückten die Gastgeber weiter auf das zweite Tor. Als Mitte der ersten Hälfte das Pressing nicht mehr voll durchgezogen wurde, kamen die Gäste zu wenigen Chancen, die allerdings allesamt von der starken Innenverteidigung Rouven Cornehl und Marcel Esslinger abgelaufen wurden. Nach einem Eckball in der 34. Minute fiel dann das 2:0 für den SC Dahenfeld. Der abgewehrte Ball wurde wieder raus zum Eckballschütze Dittmann gespielt, der mit einer strammen Hereingabe einen Mitspieler finden wollte. Bevor es jedoch soweit kam, stellte ein Herbolzheimer Verteidiger den Fuß dazwischen und wehrte den Ball ins eigene Tor ab. Bis zur Halbzeit blieb es bei der verdienten zwei-Tore-Führung für die Heimmannschaft aus Dahenfeld.
In den zweiten 45 Minuten war die Ansage von Couch Seitz im Idealfall direkt ein drittes Tor zu erzielen. Die Mannschaft folgte dem Befehl, in dem Dennis Zürn mit einem Sahnetreffer das 3:0 markierte. Mit seinem Schlenzer aus knapp 18 Metern wiederholte er das Kunststück aus der Vorwoche und erzielt damit seinen 20. Saisontreffer! Das Tor war fast schon die Vorentscheidung, denn die Dahenfelder liesen in der zweiten Halbzeit wenig zu, außer man brachte sich selbst durch Fehler in Bedrängnis. Den Schlusspunkt setzte in der 60. Minute Timo Dittmann, der einen Strafstoß herausholte und diesen auch selbst verwandelte.

Am Donnerstag geht es weiter mit dem Pokalfight gegen Bad Wimpfen. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr auf dem Dahenfelder Sportgelände. Anschließend geht es weiter mit dem Auswärtsspiel gegen SV Heilbronn am Leinbach II. Anstoß wird hier schon um 13:15 Uhr sein!