Zweite Mannschaft:

Eine stark ersatzgeschwächte Reserve unterliegt in Lehrensteinsfeld gegen einen guten Gegner mit 4-2. Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigten beide Mannschaften eine engagierte Leistung, wobei am Ende aufgrund der Spielanteile eine verdiente Niederlage des SCD stand. Bei einer konsequenteren Chancenverwertung gegen Ende des Spiels wäre allerdings zumindest ein Unentschieden möglich gewesen.
Einen gelungenen Einstand bei den Aktiven feierte Maurice Arpogaus, der nach seiner Einwechslung mit einigen guten Aktionen zu gefallen wusste.
Torschützen: Robin Fischer (1-1) und Dominik Lang (4-2)

Erste Mannschaft:

Der Ersten Mannschaft gelang im zweiten Spiel der Vorbereitung der erste Erfolg. Mit einem 2-0 Sieg konnte man sich etwas für die 1-8 Klatsche gegen Flein aus der Vorwoche rehabilitieren.
Auch hier konnte man nicht die etatmäßige erste Elf auf den Platz schicken und musste mit ein paar Spielern auffüllen, die regulär für die Zweite auflaufen, somit aber die Möglichkeit hatten, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Die komplette Auswechselbank bestand zudem aus Spielern, die bereits das vorherige Spiel bestritten hatten.
Nach einer, sicher auch der Temperatur geschuldeten, eher niveauarmen ersten Halbzeit, konnten sich beide Mannschaften in den zweiten 45 Minuten ein paar Torchancen erarbeiten. Beide Torhüter waren vorerst jedoch nicht zu überwinden, speziell SC-Torhüter Patrick Roth hielt sein Team mit guten Aktionen im Spiel.
Ein langer Ball auf den eingewechselten Waldemar Warkentin brachte in der 75. Minute dann das 1-0 für den SCD. Obwohl Walde bereits 90 Minuten bei der Zweiten in den Knochen hatte, konnte er die Vorlage ersprinten und den Ball per Kopf am herausstürmenden TSV-Keeper vorbei aus 16 Metern ins Netz setzen.
Leider wurde er dabei unglücklich vom Keeper getroffen und musste anschließend ausgewechselt werden. Wir wünschen eine gute Besserung und freuen uns auf den Kasten Bier für dein erstes Tor bei der Ersten Mannschaft! Natürlich gehen auch Genesungswünsche an Robin Fischer, der sich im Spiel zuvor verletzt hatte.
Die restlichen Minuten spielte der SC die Führung sicher über die Zeit und konnte kurz vor Schluss sogar noch auf 2-0 erhöhen. Einen Freistoß aus 18 Metern setzte Captain "Malle Marco" Roth unter Mithilfe des TSV-Torwarts in die Maschen.
Somit war dies auch ein erfolgreicher Einstand für die beiden Neuen, Marcel Esslinger und Alessandro D'Ostuni, in ihrem ersten Spiel für den SC Dahenfeld.