Gegen die Aramäeraus Heilbronn gelang der C-Jugend ein ein Start nach maß. 6:3 wurden die Heilbronner besiegt. Damit startet man als Dritter in die Meisterschaftsrunde. Den Torreigen startete Dennis Leitz nach ungefähe 5 Minuten nach einer guten Einzelleistung. Auf halblinks setzte es seinen Gegner unter Druck, erkämpfte sich den Ball und nach Dopppelpass mit Klamser netzte er ins kurze Eck ein. Das 2:0 erzielte Seba Klamser. Jonas Halter setzte sich auf dem rechten Flügel durch legte den Ball nach innen und Seba schoss unhaltbar ein. Nach einem Eckball das 3:0. Der eingewechselte Marlon Keicher schoss direkt, der Ball landete am Pfosten und der ebenfalls kurz zuvor eingewechselte Maurice Arpogaus staubte den auf der Linie trudelten Ball  ab. Weitere Chancen konnten nicht genutzt werden.Die beste war wohl die von Marlon Keicher. Kurz vor der Pause lief er nach einem schnellen Konter allein auf den Heilbronner Torwart zu, traf diesen jedoch nur am Bauch und der Ball rollte ins Toraus. Pech hatte Seba Klamser mit einem artistischen Fernschuß der kurz vor dem Tor aufhüpfte und leider über das Tor ging. Ein Schuß von Dennis Leitz wollte der gegnerische Torhüter ins Aus rollen lassen. Doch er schätzte die Situation falsch ein und der Ball sprang vom Pfosten zurück ins Feld. Leider konnte der Fehler nich genutzt werden. Ein weiterer grober Schnitzer unterlief dem Heilbronner Keeper beim 4:0. Bei einem Fernschuß aus fast 30 Metern von Kapitän Leitz wusste er nicht recht wie er ran gehen sollte, der Ball hüfte ihm genau zwischen den Beinen durch und rollte ins Tor. Wie so oft in dieser Saison lies man  den Gegner dann gewähren. Unerklärlicherweise stimmmte die Abstimmung im Mittelfeld nicht mehr. Man nahm die Sache zu leicht und die Aramäer kamen zu 2 Anschlußtreffern. Jonas Halter konnte zwar, nach einem Fischi-Freistoß wieder auf 5:3 erhöhen aber man sieht, wie schnell ein klar beherrschtes Spiel kippen kann. Dies muss der Mannschaft schnell klar werden, denn es kommen noch stärkere Gegner. Das 6:3 erzielte wieder Dennis Leitz. Ein Befreiungsschlag des Heilbronner Torwarts der vor dem heranstürmenden Marlon rettet verwandelte der Dahenfelder Kapitän direkt aus 38 Metern mit einem Flachschuss zum Endstand.

Bilder zum Spiel