Das Verletzungspech bleibt unserer Mannschaft treu. Als nächstes traf es Sebastian Klamser, der sich im Schulsport eine Kapselverletzung am Mittelfinger zuzog. Nachdem sich schon vor 14 Tagen Maurice Arpogaus in der Schule im Sportunterricht verletzt hatte, wäre es zu überlegen, ob man die Fußballer während der laufenden Runde vom Sport befreit. Wieder im Aufgebot waren Tim Schiemer, nach Fingerbruch, allerdings nicht im Tor, und Maurice Arpogaus. Johannes Kwasnitza und Marlon Keicher hatten ihre Blessuren von der Vorwoche auch überwunden.

Der Gegner am Samstag den 30.10.2010 war Blau Weiß Heilbronn. Nach drei Minuten ging der SC in Führung, Torschütze Dennis Leitz. Nach zehn Minuten der Ausgleich mit der ersten Chance der Bau-Weißen obwohl Dahenfeld das Spiel bestimmte. Wieso oft in dieser Serie machte unsere Mannschaft durch unkonzentriertes Spiel und mangelnde Laufbereitschaft in der Defensive stark. Die entscheidenden Meter nach hinten werden nur auf massiven Druck der Trainerbank gemacht. Und so macht man sich das Spiel schwer. Das Offensivspiel der Dahenfelder ist sehr gut und darauf verlässt sich die Mannschaft. Fast jeder Spieler ist dazu in der Lage im richtigen Moment ein Tor zu schießen. Leider funktioniert das nicht immer und so musste unsere C-Jugend gestern fast immer einem Rückstand hinterherlaufen. Trotzdem konnten weitere Tore von Dennis Leitz, Tim Schiemer und Jonas Halter unser Team im Spiel halten. Das schönste war der Treffer von Tim der mustergültig von Fabian Fischer vorgelegt wurde. Mit einem Pass in die Nahtstelle der Abwehrreihe wurde Tim perfekt freigespielt. Überlegt schob er den Ball in die lange Ecke. Es ist gut wenn man einen Torwart hat der mitspielen kann. Mit einem 5:4 Rückstand ging man in die Pause. Die Trainer Tim Walz und Martin Arpogaus versuchten in der Halbzeitpause die Fehler abzustellen, doch immer wieder waren es dieselben Fehler, die den Gegner stark machten. An diesem Tag kam noch das fehlende Abschlussglück hinzu. So traf beim Stand von 6:5 Fabi Fischer mit einem tollen Freistoß nur die Latte. Den Abpraller schoss Marlon über das Tor. Ein Unentschieden hätte gereicht um den zweiten Platz in der Tabelle zu behalten doch auch weitere Chancen konnten nicht genutzt werden und die Kontermöglichkeiten, die sich den Heilbronnern öffneten wurden genutzt. Fabian Fischer traf zwar im Nachschuss nach einem Eckstoß, doch insgesamt war man einfach nicht clever genug und hat zwar unglücklich doch auch verdient verloren. Zuviel Fehler hat man in der Runde gemacht und deshalb leichtfertig Punkte verschenkt. Somit fällt unsere C-Jugend auf Rang drei der Tabelle zurück. Besonders ärgerlich ist, dass eigentlich in dieser Mannschaft Meisterpotential steckt. Wenn aus dieser Niederlage die richtigen Schlüsse gezogen werden, bestehen für die Rückrunde gute Chancen in der Tabelle weiter nach oben zu klettern.

Bilder zum Spiel