14.11.2010

SC sichert Leistungsstaffelteilnahme und hofft auf  "Herbstmeiterschaft"

Eine Woche nach der kurzfristigen Absage des Spiels gegen Herbolzheim kam die SGM Binswangen zum Spitzenspiel nach Dahenfeld.
Aufgrund der guten Wetterverhältnisse der letzten Tage konnte auf dem neuen Hauptplatz gespielt werden. Die erste Aktion im Spiel hatte Dahenfeld-Stürmer Zürn, der bereits in der ersten Minute eine hochkarätige Möglichkeit auf dem "Schlappen" hatte. Doch der Tabellenführer aus Binswangen began erwartet stark und erspielte sich bereits in den ersten Minuten Torchancen. Dahenfeld konnte dem Spiel in den ersten 20 Minuten nicht seinen Stempel aufdrücken und wurde vom Gegner in die eigene Hälfte zurück gepresst. Erst nach der überstandenen Druckphase der Sulmtaler konnte Dahenfeld Akzente setzen. Doch da man spielerisch noch nicht auf einem Niveau mit Binswangen war, blieben nennenswerte Torchancen zunächst aus. 15 Minute vor der Pause waren es jedoch die Dahenfelder, die wegen eines Torwartfehlers schmeichelhaft mit 1:0 in Führung gingen. Max Bauer war es, der den Weitschuss aus 20m wagte und dafür belohnt wurde. Diese Szene war wohl der Knackpunkt im Spiel. Die Dahenfelder spielten fortan mit mehr Eigeninitiative und setzten mehr Akzente nach vorne. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel ausgeglichener. Dadurch, dass man den Gegner mehr und mehr beschäftigte, machten es die Dahenfelder den Binswangern schwer, sich dem gegnerischen Tor zu nähern. Die Abwehrreihe um Dominic Seitz und Gerrit Weiß stand nun weiter vorne und zwang den Gegner so, lange Bälle zu spielen. Als sich Axel Zimmermann dann im Mittelfeld durchsetzte, gekonnt auf Antonino Butera passte und dieser Dennis Zürn bediente, der locker einschob, konnte der SCD auf 2:0 erhöhen. Mit der sicheren Führung im Rücken kontrollierten die Dahenfelder weitestgehend das Spiel. Erneut war Torhüter Timo Dittmann ein starker Rückhalt. Er strahlte viel Ruhe aus und fügte sich, sofern gebraucht, immer wieder ins Spiel mit ein.
Da Binswangen auch konditionell in der zweiten Hälfte nachlies konnte der SC starke Konter setzen. Stürmer Dennis Zürn wurde zweimal freigespielt und konnte die Tore 3 und 4 für Dahenfeld erzielen. Binswangen gelang kurz vor Schluss noch der Ehrentreffer zum 4:1. Dahenfeld gewinnt somit verdient, wenn auch im Ergebnis etwas zu hoch.
Die SC-B-Jugend übernimmt somit die Tabellenführung und spielt in der Rückrunde in der Leistungsstaffel. Um die Spitzenposition an der Tabelle zu behalten muss nun noch der drittplatzierte TSV Herbolzheim im Nachholspiel besiegt werden.