Vor dem Topspiel gegen UFC Neckarsulm konnte der SC Dahenfeld die Heinsheimer Gäste ohne zu glänzen mit 3:0 besiegen. Schon nach elf Minuten konnte Sebastian Klamser einen Eckball von Timo Dittmann im Tor unterbringen. Es folgten weitere starke Minuten des SC Dahenfeld, doch die Leistung nahm bis zur Halbzeit stetig ab. Erst kurz vor der Pause konnte Dennis Zürn nach einem klasse Spielzug zum 2:0 erhöhen.
Nach der Pause wollten die Dahenfelder das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben. Mehr als ein Lattenschuss von Lucca Kühner sprang jedoch vorerst nicht heraus. Erst nach einer schönen Kombination über Matthias Wöhr stand Christoph Häußler alleine vor dem Tor und erzielte das 3:0. Bis zum Schlusspfiff wurde das Spiel zwar ruppiger, aber war trotzdem nicht schön anzuschauen (siehe Bild).