Beim Gastspiel in Herbolzheim musste der SC Dahenfeld lange für drei wichtige Punkte kämpfen, um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu wahren. Bereits nach einer Minute lag die Mannschaft mit 1:0 in Rückstand und musste fortan gegen defensiv eingestellte Herbolzheimer anrennen. Erst nach 21 Minuten gelang Dennis Zürn mit seinem 21. Saisontreffer der Ausgleich, dessen Schuss durch die Hände des gegnerischen Keepers glitt. 
In der Folgezeit blieb der SC Dahenfeld überlegen, spielte allerdings nicht seinen besten Fußball und nutzte die herausgearbeiteten Chancen nicht konsequent genug. In der zweiten Halbzeit war der SCD wacher und konsequenter. Nachdem erst ein Abseitstor von Dennis Zürn abgepfiffen wurde, konnte Timo Dittmann mit einem schönen Freistoß die Führung erzielen. Bis zum Ende der Partie blieb es bei diesem Ergebnis.