Beim gestrigen Außerordentlichen Verbandstag des Württembergischen Fußballverbands haben die insgesamt 278 Delegierten entschieden, die Spielzeit 2019 / 2020 am 30. Juni zu beenden. Von 264 abgegebenen Stimmen entfielen 238 (90,15 %) auf die von Verbandsspielausschuss und Verbandsvorstand vorgeschlagene Variante die Saison zum 30.06.2020 abzuschließen.

Mit diesem klaren Ergebnis gilt nun folgendes: die Meister und damit direkten Aufsteiger werden anhand einer Quotienten-Regelung ermittelt. Die bisher erzielten Punkte werden durch die Anzahl der Spiele geteilt und damit der Aufsteiger festgelegt. Weitere Aufsteiger wird es nicht geben. Auch Absteiger wird es keine geben, somit wird auch der SC Dahenfeld in der kommenden Saison in der Kreisliga A an den Start gehen.

Stand jetzt kann noch nichts über den Beginn der kommenden Spielzeit gesagt werden, denn ein regulärer Trainings- und Spielbetrieb ist bis heute nicht erlaubt. Aus diesem Grund wurde der wfv-Beirat dazu bemächtigt, zur gegebenen Zeit über den Spielmodus im Jahr 2020 / 2021 zu entscheiden.